Oktober, 2020

Di27Okt09:3014:30in Onlineverantstaltung verändertVirtual EventZukunft Gutes Wohnen 2020 - BremenNeue Konzepte & Visionen für alternde GesellschaftenAufgrund der aktuell sehr dynamischen Entwicklung der Corona-Fallzahlen findet die für den 27. Oktober geplante Veranstaltung in Bremen digital statt. Sie sind herzlich zu einem ZOOM-Webinar eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei.09:30 - 14:30 Veranstaltungsart:Vorträge

Informationen zur Veranstaltung

Wohnen im Quartier vernetzt die verschiedensten Akteure und deren Angebote an Wohn- und Pflegestrukturen.

Uhrzeit

(Dienstag) 09:30 - 14:30

Referenten für diese Veranstaltung

  • Dr. Andreas Weber, Convivo Unternehmensgruppe

    Dr. Andreas Weber, Convivo Unternehmensgruppe

    Unternehmensentwicklung & Strategisches Marketing Nach Studium der Soziologie und Forschungsphase an der Universität Bremen, konzentrierte sich Andreas Weber auf das Zusammenspiel von Kommunikation, Marke und Unternehmensentwicklung entlang der Leitlinie „Menschen machen Märkte“. Neue Bedürfnispole verändern etablierte Märkte. Mit der Zielsetzung der Angebots- und Bedürfnis Synchronität im Pflegemarkt gestaltet das Team um Andreas Weber seit 2015 die neue Marktausrichtung der „Convivo Parks“, zulaufend in dem kombinierten Wohn- und Serviceansatz, Markenformat und Assetklasse.

  • Jörg Lammert, Architekt, GEROTEKTEN

    Jörg Lammert, Architekt, GEROTEKTEN

    Das Büro Jörg Lammert GEROTEKTEN ist der Kern eines deutschlandweiten Kompetenznetzwerkes, das sich seit 1997 auf die Beratung, die Planung und das Controllingvon sozialen Aufgaben insbesondere von bedarfs- und zukunftsorientierten Senioren-Immobilien spezialisiert hat. Unser Ziel ist es, eine Einheit von kostengünstiger Erstellung, wirtschaftlicher Betriebsfähigkeit und einer besonderen Lebensqualität für die Bewohner der Häuser sicherzustellen um eine dauerhafte Nutzung für unsere Bauherren gewährleisten zu können. Die regelmäßig durchgeführten Evaluationen unserer Häuser und die zahlreichen Architektur- und Konzeptpreise unserer Planungen belegen den Beitrag zum aktuellen Diskurs der Gestaltung zukünftiger Altenpflege- und Seniorenwohneinrichtungen.

  • Petra Gaugisch, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)

    Petra Gaugisch, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)

    Petra Gaugisch ist seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart. Das IAO beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen an der Schnittstelle Mensch, Organisation und Technik. Die Schwerpunkte von Frau Gaugisch liegen in der Erforschung und Entwicklung von Versorgungskonzeptionen und der Organisationsentwicklung in der Altenhilfe. U.a. leitete sie von 2006-2016 das Verbundforschungsprojekt »Pflege 2020«, das sich mit einer lebensstilgerechten Versorgung älterer Menschen aus unterschiedlicher Perspektive beschäftigte. Im Projekt SONIAnetz: Aufbau eines Hilfemix mittels digitaler Vernetzung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten war sie für die Konzeptentwicklung, Implementierung und Evaluation von alltagsunterstützenden Assistenzsystemen verantwortlich.

  • Steffen Hess, Fraunhofer IESE

    Steffen Hess, Fraunhofer IESE

    Steffen Hess leitet am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern die Abteilung „Digital Society Ecosystems“, deren Forschungsschwerpunkte im Bereich von digitalen Ökosystemen für die Gesellschaft in ländlichen und urbanen Regionen liegt. Zuvor hatte er die Verantwortung für das Forschungsprogramm „Smart Rural Areas“, das sich zentral mit der Digitalisierung von ländlich geprägten Regionen beschäftigt. Im Programm koordiniert und leitet er zahlreiche Projekte (z.B. Digitale Dörfer, Digitales Dorf Bayern, Smarte LandRegionen), die sich mit der Entwicklung von digitalen Diensten in den Bereichen der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum auf Basis einer homogenen digitalen Plattform befassen. Dabei ist insbesondere die Schnittstelle von sozialer und technischer Innovation im Fokus der Projekte. Zuvor hat er als Teamleiter für User Experience und Mobile Software Engineering Kundenprojekte in verschiedenen Branchen durchgeführt, die das Ziel hatten innovative mobile Geschäftsanwendungen (sog. Business Apps) hervorzubringen. Steffen Hess ist außerdem Fachvorstand bei der GermanUPA, dem Berufsverband für Usability und UX Professionals.

Zeitplan

    • Tag 1
    • 27. Oktober 2020
    • 09:30 Session 1, Digitalisierung im Quartier09:30 - 11:00 Uhr Begrüßung, Warm-up
      -
      Vortrag "Hilfemix im Quartier - Gemeinsam und vernetzt für eine gelingende Pflege und Versorgung" Petra Gaugisch, Fraunhofer IAO
      Video-Beitrag "Digitale Dörfer", Steffen Hess, Fraunhofer IESE
      Video-Beitrag "Digitale Lösungen"
      -
      Diskussionsmöglichkeit über Chat und SpracheReferenten: Petra Gaugisch, Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), Steffen Hess, Fraunhofer IESE

    • 11:00 Pause11:00 - 11:15 Uhr

    • 11:15 Session 2, Nachhaltigkeit im Quartier11:15 - 12:45 Uhrkurze Begrüßung der neuen Teilnehmer
      -
      Virtueller, moderierter Rundgang durch einen Convivo-Wohnpark Katja Baalmann, Convivo-Gruppe
      Video-Beiträge "nachhaltiges und ökologisches Bauen"
      Vortrag "Convivo-Park - Nachhaltigkeitsdimensiionen für die Quartiersentwicklung" Kevin Hoffmann, Convivo-Gruppe
      -
      Diskussionsmöglichkeit über Chat und SpracheReferenten: Dr. Andreas Weber, Convivo Unternehmensgruppe

    • 12:45 Pause12:45 - 13:00 Uhr

    • 13:00 Session 3, Architektur im Quartier13:00 - 14:30 Uhrkurze Begrüßung der neuen Teilnehmer
      -
      Vortrag "Vernetzt im Quartier - Vorstellung und Anspruch einzelner Bautypologien für Senioren" Jörg Lammert, GEROTEKTEN GmbH
      Video-Beitrag "Lebensraumgestaltung über Farbe, Material und Licht"
      Video-Beitrag "Badlösungen für Neu- und Umbau"
      -
      Diskussionsmöglichkeit über Chat und SpracheReferenten: Jörg Lammert, Architekt, GEROTEKTEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.