Arnd Bader

Arnd Bader

Hauspflegeverein Solingen e.V.

Arnd Bader ist Dipl.-Sozialwissenschaftler. Er ist als Wissenschaftler mit Vortrags-, Referenten- und Dozententätigkeit in den Bereich Alter, Pflege und Demenz verortet. Seit 2019 hat er die fachliche Leitung und die Projektentwicklung in der ambulanten, teilstationären und geriatrisch-rehabilitativen Versorgung für den Hauspflegeverein Solingen e.V. inne.

Petra Gaugisch

Petra Gaugisch

Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO)

Petra Gaugisch ist seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) in Stuttgart. Das IAO beschäftigt sich mit aktuellen Fragestellungen an der Schnittstelle Mensch, Organisation und Technik. Die Schwerpunkte von Frau Gaugisch liegen in der Erforschung und Entwicklung von Versorgungskonzeptionen und der Organisationsentwicklung in der Altenhilfe. U.a. leitete sie von 2006-2016 das Verbundforschungsprojekt »Pflege 2020«, das sich mit einer lebensstilgerechten Versorgung älterer Menschen aus unterschiedlicher Perspektive beschäftigte. Im Projekt SONIAnetz: Aufbau eines Hilfemix mittels digitaler Vernetzung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten war sie für die Konzeptentwicklung, Implementierung und Evaluation von alltagsunterstützenden Assistenzsystemen verantwortlich.

Steffen Hess

Steffen Hess

Fraunhofer IESE

Steffen Hess leitet am Fraunhofer IESE in Kaiserslautern die Abteilung „Digital Society Ecosystems“, deren Forschungsschwerpunkte im Bereich von digitalen Ökosystemen für die Gesellschaft in ländlichen und urbanen Regionen liegt. Zuvor hatte er die Verantwortung für das Forschungsprogramm „Smart Rural Areas“, das sich zentral mit der Digitalisierung von ländlich geprägten Regionen beschäftigt. Im Programm koordiniert und leitet er zahlreiche Projekte (z.B. Digitale Dörfer, Digitales Dorf Bayern, Smarte LandRegionen), die sich mit der Entwicklung von digitalen Diensten in den Bereichen der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum auf Basis einer homogenen digitalen Plattform befassen. Dabei ist insbesondere die Schnittstelle von sozialer und technischer Innovation im Fokus der Projekte. Zuvor hat er als Teamleiter für User Experience und Mobile Software Engineering Kundenprojekte in verschiedenen Branchen durchgeführt, die das Ziel hatten innovative mobile Geschäftsanwendungen (sog. Business Apps) hervorzubringen. Steffen Hess ist außerdem Fachvorstand bei der GermanUPA, dem Berufsverband für Usability und UX Professionals.

Antje Holst

Antje Holst

Demenzkompetenzzentrum Schleswig-Holstein

Krankenschwester, Erziehungswissenschaftlerin M.A (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg), QM Auditorin, zertifizierte Wohnberaterin Kompetenzzentrum Demenz in Schleswig-Holstein (Schwerpunkt: Wohnen, Wohnkonzepte und Wohnumfeldgestaltung für Menschen mit Demenz, Musterwohnung (nicht nur) für Menschen mit Demenz)

Jörg Lammert

Jörg Lammert

Architekt, GEROTEKTEN

Das Büro Jörg Lammert GEROTEKTEN ist der Kern eines deutschlandweiten Kompetenznetzwerkes, das sich seit 1997 auf die Beratung, die Planung und das Controllingvon sozialen Aufgaben insbesondere von bedarfs- und zukunftsorientierten Senioren-Immobilien spezialisiert hat. Unser Ziel ist es, eine Einheit von kostengünstiger Erstellung, wirtschaftlicher Betriebsfähigkeit und einer besonderen Lebensqualität für die Bewohner der Häuser sicherzustellen um eine dauerhafte Nutzung für unsere Bauherren gewährleisten zu können. Die regelmäßig durchgeführten Evaluationen unserer Häuser und die zahlreichen Architektur- und Konzeptpreise unserer Planungen belegen den Beitrag zum aktuellen Diskurs der Gestaltung zukünftiger Altenpflege- und Seniorenwohneinrichtungen.

Tassilo Mesenhöller

Tassilo Mesenhöller

Goudahof Solingen GmbH

Tassilo Mesenhöller ist Dipl.-Ökonom und Gesundheitsmanager. Seit 2012 ist er Geschäftsführer des Hauspflegevereins SG e.V. (Ambulant Pflege, Haus- wirtschaft, Betreuung), des Friedrichshof SG e.V. (drei Tages- und eine Kurzzeitpflege) sowie der Goudahof gGmbH (Ambulante WG, Service-Wohnen). Alle drei Organisationen sind darauf ausgerichtet, dass die zu versorgenden Menschen sicher und nach ihren indi- viduellen Wünschen zu Hause versorgt werden. Über verschiedene, zumeist Förderprojek- te versucht der Einrichtungsverbund seine Versorgungsleistungen im Sinne der zu unter- stützten Menschen weiterzuentwickeln.

Johannes Technau

Johannes Technau

Buurtzorg Deutschland Holding GmbH

Nach dem Studium der Politikwissenschaft hat Herr Technau in verschiedenen Positionen in der Gesundheitswirtschaft gearbeitet. Sein Schwerpunkt lag in der Förderung von Innovationen in der Versorgungsgestaltung. Herr Technau war Mitinitiator von Buurtzorg in Deutschland und wechselte im Oktober 2018 in die Geschäftsführung von Buurtzorg Deutschland. Er ist 39 Jahre alt, verheiratet und Vater zweier Töchter.

Hermann Josef Thiel

Hermann Josef Thiel

immoTISS omc GmbH

1963 in Hamburg geboren, nach dem Abitur und der Bundeswehrzeit absolvierte Hr. Thiel eine Ausbildung zum Exportkaufmann. Es schloss sich ein Studium der VWL in Heidelberg und Köln an. Im Gesundheitswesen ist er seit 1995 tätig, zuerst bei den Maltesern beginnend als Geschäftsführungs-Assistent im Krankenhaus und zuletzt als Bundesreferent Altenhilfe. 2000 wechselte er zur TERRANUS GmbH, bei der er ab 2007 als Geschäftsführer für das Beratungsgeschäft verantwortlich war. Anfang 2019 wechselte Hr. Thiel zu der Katharina Kasper Via Salus GmbH als Bereichsleiter Altenhilfe. Seit August 2020 ist er als Geschäftsführer bei dem Beratungsunternehmen immoTISS omc GmbH tätig.

Ines Thiele

Ines Thiele

Wohnbau Mainz GmbH

Dipl. Pädagogin Erziehungswissenschaften Schwerpunkt Erwachsenenbildung Gutenberg Universität Mainz Nach Dozententätigkeit für Bildungsträger seit über 20 Jahren Leitung des Sozialen Management bei der Wohnbau Mainz mit den Kernthemen barrierefreies Wohnen, Konzeptentwicklung, Positionierung und Realisierung innovativer Wohnprojekte, Partizipative Wohnumfeldgestaltung generationsübergreifender Freizeitflächen, Projekte unterschiedlicher Art zur Mieteraktivierung, Modernisierungsbegleitung bei Sanierung im Bestand uvm.

Rupert Voß

Rupert Voß

Voss AG

Rupert Voß (54) ist ein Bau- und Sozialunternehmer aus Brannenburg (Bayern). Schon seit der Gründung der Voss AG im Jahr 2000, der mehrere handwerkliche Betriebe und Sozialprojekte angehören, gehen soziale Verantwortung und wirtschaftliche Interessen bei seiner Arbeit Hand in Hand. Dafür wurde Rupert Voß mehrfach ausgezeichnet. Seit 2013 widmet er sich als Geschäftsführer des Mehrgenerationenprojekts „Dahoam im Inntal“ dem Thema gesellschaftlich relevanter Wohnungsbau. Er ist verheiratet und Vater von 5 Kindern.

Dr. Andreas Weber

Dr. Andreas Weber

Convivo Unternehmensgruppe

Unternehmensentwicklung & Strategisches Marketing Nach Studium der Soziologie und Forschungsphase an der Universität Bremen, konzentrierte sich Andreas Weber auf das Zusammenspiel von Kommunikation, Marke und Unternehmensentwicklung entlang der Leitlinie „Menschen machen Märkte“. Neue Bedürfnispole verändern etablierte Märkte. Mit der Zielsetzung der Angebots- und Bedürfnis Synchronität im Pflegemarkt gestaltet das Team um Andreas Weber seit 2015 die neue Marktausrichtung der „Convivo Parks“, zulaufend in dem kombinierten Wohn- und Serviceansatz, Markenformat und Assetklasse.